Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. (ALRV)

Albert-Servais-Allee 50, 52070 Aachen / Postfach 50 01 01, 52085 Aachen, Deutschland

Geschäftsstelle - T: 0241-9171-0, F: 0241-9171-199, E: info@chioaachen.de, www.chioaachen.de

Sitz des Vereins: Aachen, Vereinsregister Aachen VR-Nr. 1234

Änderung dieser CAMPUS-AGB – Aus gesetzlichen und/oder organisatorischen Gründen werden von Zeit zu Zeit Änderungen bzw. Anpassungen unserer CAMPUS-AGB erforderlich sein. Bitte beachten Sie daher diesbezüglich die jeweils aktuelle Version.

CHIO Aachen CAMPUS AGB (“CAMPUS-AGB”)

Mit dem CHIO Aachen CAMPUS („CAMPUS“) fördert der Aachen-Laurensberger Rennverein („ALRV“) den Pferdesport in seiner Gesamtheit. Der CAMPUS widmet sich nicht nur dem Spitzensport, sondern auch digitalen Weiterentwicklungen sowie Innovationen, um Ausbildung, Jugendförderung und den Breiten- und Amateursport zu unterstützen. Der ALRV bietet über den CAMPUS-Online-Shop („CAMPUS-Shop“) den Erwerb von Guthabenwerten („Guthaben“) an, über die Leistungen, Aktionen und Veranstaltungen des CAMPUS (gemeinsam „CAMPUS-Aktionen“) bestellt oder gebucht werden können. Dem Erwerb des Guthabens sowie dessen Verwendung liegen diese CAMPUS-AGB zugrunde.

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese CAMPUS-AGB gelten für das Rechtsverhältnis, das durch den Erwerb von Guthaben und dessen Verwendung für CAMPUS-Leistungen und die Teilnahme an CAMPUS-Veranstaltungen und für den Aufenthalt auf dem Gelände rund um die Albert-Servais-Allee 50 in 52070 Aachen („Turniergelände“) zwischen dem ALRV und dem jeweiligen Erwerber, Leistungsempfänger oder Teilnehmer („Kunde“) begründet wird. Die Turnierplatzordnung ist Bestandteil dieser CAMPUS-AGB und als Anlage beigefügt sowie im Internet unter www.chioaachencampus.de abrufbar.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck des auf Grundlage dieser CAMPUS-AGB zustande kommenden Rechtsverhältnisses nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Rechtsverhältnisses in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 CAMPUS-Shop

(1) Die Präsentation und Bewerbung von Guthaben und CAMPUS-Aktionen im CAMPUS-Shop (gemeinsam „CAMPUS-Angebote“) stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar. Es handelt sich um eine Aufforderung zur Bestellung oder Buchung (sog. invitatio ad offerendum).

(2) Der Erwerb, die Bestellung oder die Buchung von CAMPUS-Angeboten wird nur voll geschäftsfähigen Kunden ermöglicht, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Wahrnehmung von CAMPUS-Aktionen ist grundsätzlich auch minderjährigen bzw. nicht voll geschäftsfähigen Personen möglich, kann jedoch Altersbeschränkungen unterliegen. Gegebenenfalls bestehende Alters- oder anderweitige Beschränkungen werden im CAMPUS-Shop im Zusammenhang mit der jeweiligen CAMPUS-Aktion ausgewiesen. Die Bestellung oder die Buchung von CAMPUS-Aktionen, die von minderjährigen bzw. nicht voll geschäftsfähigen Personen wahrgenommen werden sollen, sind von dem/den jeweiligen gesetzlichen Vertreter/n durchzuführen.

(3) Hinsichtlich des Erwerbs, der Bestellung oder Buchung von CAMPUS-Angeboten gibt der Kunde im CAMPUS-Shop durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ ein rechtsverbindliches Angebot ab. Kunden sind an dieses Angebot für die Dauer von zwei (2) Wochen nach seiner Abgabe gebunden; ihr gegebenenfalls nach § 5 bestehendes Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.

(4) Der Zugang des über den CAMPUS-Shop abgegebenen Angebots wird dem Kunden unverzüglich per E-Mail bestätigt. In einer solchen Bestellbestätigung liegt noch keine verbindliche Annahme des Angebots, es sei denn, darin wird ausdrücklich die Annahme erklärt. Im Übrigen kommt ein verbindlicher Vertrag spätestens dann zustande, wenn das Angebot des Kunden durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung des ALRV oder z.B. durch die Erbringung der bestellten oder gebuchten Leistung konkludent angenommen wird.

(5) Der ALRV akzeptiert alle im CAMPUS-Shop angegeben Zahlungsarten und -mittel. Der jeweilige Zahlungsdienstleister kann die gewünschte Zahlungsart unter Umständen ablehnen. Im Übrigen gilt § 11 dieser CAMPUS-AGB.

(6) Der Kunde hat die Möglichkeit, sich auf www.chioaachencampus.de mittels Anlage eines Kunden-Kontos („Kunden-Konto“) unter Angabe entsprechend abgefragter Daten zu registrieren.

(7) Die Auswahl und der Preis bzw. Wert der CAMPUS-Angebote richtet sich nach den entsprechenden Angaben im CAMPUS-Shop.

(8) Die Zahlung ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

§ 3 Guthaben

(1) Durch den Erwerb von Guthaben im CAMPUS-Shop erlangt der Kunde einen elektronisch gespeicherten monetären Wert in Form einer Forderung gegenüber dem ALRV; das Guthaben wird auf dem entsprechenden Kunden-Konto gutgeschrieben, ist individualisiert und kann nur vom Kunden selbst anschließend im CAMPUS-Shop als Entgelt für die Bestellung und Buchung von CAMPUS-Aktionen verwendet werden.

(2) Das Guthaben kann nicht, insbesondere nicht in Form von Bargeld, ausgezahlt werden. Grundsätzlich kann das jeweils erworbene Guthaben nur für bestimmte CAMPUS-Aktionen verwendet werden. Die Verwendung von Guthaben, dessen monetärer Wert den Gegenwert der jeweiligen CAMPUS-Aktion übersteigt, für die das Guthaben verwendet werden soll, ist daher grundsätzlich ausgeschlossen und nur in ausdrücklich vom ALRV bekanntgegebenen Ausnahmefällen möglich. In einem solchen Ausnahmefall ist die Bar-Auszahlung von Differenzbeträgen ausgeschlossen.

(3) Das Guthaben kann innerhalb von drei (3) Jahren nach seinem Erwerb für die Bestellung oder Buchung von CAMPUS-Aktionen verwendet werden. Nach Ablauf dieser Frist verfällt das Guthaben ersatzlos.

(4) Eine Rückgabe des Guthabens gegen Entgelt oder eine Rückumwandlung nach wirksamer Bestellung oder Buchung einer entsprechenden CAMPUS-Aktion erfolgt allenfalls aus Kulanz des ALRV erfolgen; es besteht kein entsprechender Anspruch des Kunden.

§ 4 CAMPUS-Aktionen

(1) Der ALRV bietet diverse CAMPUS-Aktionen an, die mittels Verwendung des Guthabens auf www.chioaachencampus.de bestellt oder gebucht werden können. Sollte ein entsprechender Vertrag zwischen dem Kunden und dem ALRV zustande kommen, wird das vom Kunden hierfür verwendete Guthaben von seinem Kunden-Konto abgezogen.

(2) Die Bestellung oder Buchung ist ausschließlich personalisiert möglich. D.h. das Recht zur Wahrnehmung der entsprechend bestellten oder gebuchten CAMPUS-Aktion steht ausschließlich einer bestimmbaren Person zu.

(3) Das Angebot der CAMPUS-Aktionen steht unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit und Umsetzbarkeit der Veranstaltung aufgrund besonderer Umstände (z.B. behördliche Vorgaben, Sicherheitsaspekte). Sollte eine CAMPUS-Aktion, deren Bestellung oder Buchung der Kunde beabsichtigt, nicht (mehr) verfügbar sein (z.B. aufgrund einer Überbelegung), kann der Kunden sich auf eine Warteliste setzen lassen. Sollte der Kunde dies wünschen, wird ihm die entsprechende Positionierung auf der Warteliste per E-Mail bestätigt. Das entsprechend verwendete Guthaben wird auf seinem Kunden-Konto zunächst eingefroren und erst im Fall des Zustandekommens des entsprechenden Vertrags („nachrücken“) endgültig abgezogen. Sollte der Kunde nicht nachrücken können, wird das Guthaben wieder zur Verfügung des Kunden freigegeben.

(4) Sollte es für die Umsetzung einer CAMPUS-Aktionen erforderlich sein, dass der Kunde Bild- oder Bewegtbildmaterial („Bildmaterial“) einreicht bzw. dem ALRV zur Verfügung stellt, bestätigt der Kunde mit der Einreichung des Bildmaterials, der Urheber des Bildmaterials zu sein oder zumindest uneingeschränkt über die entsprechenden Nutzungsrechte zu verfügen. Der Kunde bestätigt, dass das Bildmaterial frei von Rechten Dritter ist; insbesondere, dass sämtliche erkennbaren abgebildeten Personen mit den genannten Nutzungen einverstanden sind und dass Schutzrechte Dritter durch diese Nutzungen nicht verletzt werden. Der Kunde stellt den ALRV gegenüber etwaigen Ansprüchen Dritter frei. Zudem haftet der Kunde für sämtliche Schäden, die dem ALRV daraus entstehen, dass erforderliche Einwilligungen dritter Personen nicht erteilt sind.

(5) Der Kunde räumt dem ALRV unwiderruflich das Recht ein, das Bildmaterial weltweit und zeitlich unbeschränkt in sämtlichen Nutzungsarten auch kommerziell zu nutzen und hierfür sowie zu den in der Beschreibung der jeweils bestellten oder gebuchten CAMPUS-Aktion dargelegten Zwecken zu in jedweder Art zu bearbeiten sowie das Bildmaterial Dritten hierzu zur Verfügung zu stellen. Dies schließt die Verwendung und Verbreitung auf Social Media Plattformen und der Website www.chioaachencampus.de ein.

(6) Zur öffentlichen Berichterstattung und Bewerbung der betreffenden CAMPUS-Aktion kann der ALRV oder von ihnen jeweils beauftragte Dritte nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO unabhängig voneinander Bild- und Bildtonaufnahmen erstellen, die auch den Kunden zeigen können. Diese Bild- und Bildtonaufnahmen können durch den ALRV verarbeitet, verwertet und öffentlich wiedergegeben werden.

§ 5 Widerrufsrecht

(1) Handelt es sich bei dem Erwerb von CAMPUS-Angeboten um einen Fernabsatz-Verbrauchervertrag im Sinne der §§ 310 Abs. 3, 312c BGB, steht dem betreffenden Kunden grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

(2) Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn das erworbene CAMPUS-Angebot gegenüber dem Kunden vollständig erbracht wurde und mit der Ausführung der entsprechenden Leistung erst begonnen wurde, nachdem der Kunde dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig Kenntnis davon bestätigt hat, dass das Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den ALRV erlischt. Machen Kunden in diesem Fall vor vollständiger Vertragserfüllung durch den ALRV von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, sind sie zum Ersatz des Wertes bereits erbrachter Leistungen verpflichtet.

(3) Im Fall von CAMPUS-Aktionen, die eine termingebundene Freizeitbetätigung zum Gegenstand haben (z.B. Trainingseinheiten oder Trainingscamps, Turniere, Wettkämpfe etc.), besteht für den Kunden kein Widerrufsrecht. Jede Angebotsabgabe des Kunden ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch den ALRV bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung.

(4) Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die folgenden Regelungen im Sinne einer Widerrufsbelehrung: Kunden haben das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag des Vertragsschlusses ohne Angabe von Gründen den Fernabsatz-Verbrauchervertrag zu widerrufen. Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Kunden dem ALRV mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Widerruf informieren, woraufhin sie eine entsprechende Eingangsbestätigung seitens des ALRV erhalten (z.B. per E-Mail). Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

(5) Ein Widerruf des Kunden hat diese Folgen:

Im Fall des Widerrufs eines Vertrags über den Guthabenerwerb werden alle Zahlungen, die der ALRV vom Kunden erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag des Widerrufseingangs zurückbezahlt, es sei denn, der Kunde ist dem ALRV gemäß § 5 Abs. 2 zum Wertersatz verpflichtet. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Im Fall des Widerrufs eines Vertrags über die Bestellung oder Buchung von CAMPUS-Aktionen wird dem Kunden unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag des Widerrufseingangs das entsprechend für die Bestellung oder Buchung der betreffenden CAMPUS-Aktion eingesetzte Guthaben wieder auf seinem Kunden-Konto gutgeschrieben, es sei denn, der Kunde ist dem ALRV gemäß § 5 Abs. 2 zum Wertersatz verpflichtet.

(6) In keinem Fall werden dem Kunden wegen einer Rückerstattung oder Gutschrift Entgelte berechnet.

§ 6 Rückgabe von CAMPUS-Angeboten

Über das Widerrufsrecht in § 5 hinaus, kann eine Rückgabe von CAMPUS-Angeboten gegen Entgelt oder ein Umtausch von CAMPUS-Aktionen in Guthaben allenfalls aus Kulanz des ALRV erfolgen; es besteht kein entsprechender Anspruch des Kunden.

§ 7 Weitergabe von CAMPUS-Angeboten

(1) Die Weitergabe von CAMPUS-Angeboten ist nur nach vorheriger Zustimmung und nach den entsprechenden Vorgaben des ALRV zulässig. Hierzu hat der Kunde die Zustimmung und die entsprechenden Vorgaben des ALRV rechtzeitig in Textform (z.B. E-Mail anzufragen).

(2) Dem Kunden ist es untersagt, CAMPUS-Angebote öffentlich, insbesondere im Internet, anzubieten oder diese sonst zu einem höheren als dem bezahlten Preis oder regelmäßig zu veräußern; der Kunde darf CAMPUS-Angebote auch nicht kommerziell oder gewerblich nutzen, insbesondere zu Zwecken der Werbung, als Gewinn oder als Teil eines nicht autorisierten Hospitality- oder Reisepakets.

(3) Im Fall eines oder mehrerer Verstöße gegen die Regelung in § 7 Abs. 2 ist der ALRV berechtigt, die betroffenen CAMPUS-Aktionen zu stornieren und dem Kunden entschädigungslos den Zutritt zum Turniergelände zu verweigern bzw. ihn des Turniergeländes zu verweisen sowie betroffene Kunden vom Erwerb, der Bestellung und der Buchung von CAMPUS-Angeboten für einen angemessenen Zeitraum auszuschließen.

§ 8 Verlegung/Abbruch von CAMPUS-Aktionen

(1) Der ALRV ist berechtigt, für den Fall unvorhergesehener Ereignisse, die eine Durchführung einer CAMPUS-Aktion unmöglich machen, diese abzusagen, zu verschieben oder ggf. abzubrechen.

(2) Bei einer zeitlichen Verlegung einer CAMPUS-Aktion behalten die jeweils bestellten oder gebuchten Leistungen ihre Gültigkeit. In diesem Fall kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist in Textform (E-Mail ausreichend) an den ALRV zu erklären.

(3) Bei Abbruch einer CAMPUS-Aktion erfolgt keine Rückerstattung, es sei denn, der ALRV hat den Abbruch zu vertreten.  

(4) Wird eine CAMPUS-Aktion abgesagt, so erhält der Kunde den entsprechenden Preis in Form der Rückbuchung des jeweils verwendeten Guthabens erstattet.

(5) Wird die CAMPUS-Aktion nur unerheblich anders als angekündigt durchgeführt (insbesondere, jedoch nicht abschließend, bei Ausfall des angekündigten Trainers, bei wetterbedingter örtlicher Verlegung usw.), hat der Kunde kein Recht auf Rückerstattung des verwendeten Guthabens.

§ 9 Leistungsort

Als Leistungs- und Erfüllungsort wird Aachen vereinbart.

§ 10 Zahlungsbedingungen

(1) Auf www.chioaachencampus.de wird die Bezahlung über den Zahlungsdienstleister Stripe, Inc. angeboten. Dieser ermöglicht die Bezahlung u.a. mittels iDEAL, Bankcontact, SOFORT, Karten (Visa, MasterCard, American-Express), Apple Pay, GiroPay. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die Stripe, Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA. Die Stripe, Inc. hat sich dem EU-US Privacy Shield Abkommen unterworfen.

(2) Sollte die Zahlung aus vom Kunden zu vertretenden Gründen nicht erfolgreich durchgeführt werden (z.B. keine ausreichende Kreditkarten- oder Kontodeckung, Rückbuchung), ist der ALRV berechtigt, die Bestellung oder Buchung von CAMPUS-Angeboten ersatzlos zu stornieren. Entstandene Mehrkosten sind vom Kunden zu erstatten. Die Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen bleibt dem ALRV vorbehalten. Der ALRV ist im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen berechtigt, die zur Beitreibung der Forderung erforderlichen personenbezogenen Bestands-, Nutzungs- und Abrechnungsdaten (z.B. Adresse des Nutzers) zur eigenen Weiterverfolgung seiner Ansprüche zu nutzen.

§ 11 Haftung

(1) Das Betreten des Turniergeländes erfolgt auf eigene Gefahr.

(2) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz gegenüber dem ALRV sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des ALRV, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der ALRV nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Unfälle oder Schäden sind dem ALRV unverzüglich mitzuteilen.

§ 12 Daten des Kunden

(1) Informationen über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten befinden sich in der Datenschutzerklärung, abrufbar unter www.chioaachencampus.de.

(2) Der Kunde ist während bestehender Schuldverhältnisse verpflichtet, dem ALRV jede Änderung seiner Kontaktdaten unverzüglich mitzuteilen.

§ 13 Anweisung der Ordnungskräfte

Den Anweisungen der Ordnungskräfte, des Sicherheitspersonals, der Polizei sowie des sonstigen vom ALRV beauftragten Personals vor und auf dem Turniergelände ist Folge zu leisten.

§ 14 Aufnahme der Veranstaltung

Es ist nicht gestattet, Ton-, Foto-, Film- oder Videoaufnahmen oder sonstige Beschreibungen von CAMPUS-Aktionen für den kommerziellen Gebrauch ohne Zustimmung des ALRV anzufertigen, zu vervielfältigen, zu übertragen oder sonst in irgendeiner Weise zu nutzen oder zu verbreiten. Gleiches gilt für die Unterstützung anderer Personen bei derartigen Aktivitäten.

§ 15 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für Verbraucher, die zum Zeitpunkt ihrer Bestellung ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Für Kunden, die Kaufmann sind und ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des ALRV in Aachen. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

§ 16 Deutsche Fassung

Soweit diese CAMPUS-AGB in mehreren Sprachen vorliegen, ist die deutsche Fassung maßgeblich.

§ 17 Gleichstellung

Soweit in den CAMPUS-AGB und der Turnierplatzordnung die männliche Form verwendet wird, gilt die Bezeichnung entsprechend für weibliche und diverse Personen.

§ 18 Wirksamkeit der Klauseln

Sollten einzelne Klauseln dieser CAMPUS-AGB ungültig sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht. Sollte eine Klausel teilweise unwirksam sein, berührt dies die übrigen Teile der Klausel nicht, solange der unwirksame Teil der Klausel gestrichen werden kann, ohne dass der Sinn des anderen Teils damit verloren ginge.

§ 19 Änderungen

Der ALRV ist bei einer Veränderung der Gesetzeslage bzw. Rechtsprechung auch bei bestehenden Schuldverhältnissen berechtigt, diese CAMPUS-AGB mit einer Frist von vier (4) Wochen, oder aus wichtigem Grund auch zwei (2) Wochen, im Voraus zu ändern, sofern dies für den Kunden zumutbar ist. Die jeweiligen Änderungen werden dem Kunden unter den zuletzt gegenüber dem ALRV genannten Kontaktdaten bekannt gegeben. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde nicht innerhalb der jeweiligen Frist nach Zugang den Änderungen schriftlich, per E-Mail oder über das vom ALRV hierfür eingerichtete Medium widersprochen hat, vorausgesetzt der ALRV hat auf diese Genehmigungsfiktion ausdrücklich hingewiesen.

§ 20 Sonder-Ticket-Geschäftsbedingungen („Sonder-ATGB“)

Der Eintritt eines Falles höherer Gewalt (z.B. Pandemie, Epidemie, Seuche, Krieg, Terror o.Ä.) kann, auch kurzfristig, dazu führen, dass CAMPUS-Aktionen nach Vorgaben eines zuständigen Verbandes oder Behörde unter besonderen Auflagen bzw. Maßgaben stattfinden müssen. In diesem Fall gelten – sofern im Einzelfall zutreffend – die Sonder-Ticket-Geschäftsbedingungen („Sonder-ATGB“) zusätzlich zu diesen CAMPUS-AGB.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, finden Sie unter Cookies.